Über mich

Heilpraktikerin

Osteopathie (B.Sc.)

Physiotherapie (B.Sc.)

Dozentin an der Osteopathie Schule Deutschland (OSD)

Berühren, spüren, gehalten werden, dem Körper helfen sein natürliches Gleichgewicht wieder zu finden. Schon immer berühre ich gerne, spüre ich gerne. Egal was, ich muss es anfassen um es zu erfassen. Gepaart mit der Menschlichkeit, mit der Gesellschaft des Patienten, dem Zuhören, Innehalten, sich austauschen, der Wissenschaftlichkeit und einer Neugierde für Neues, einem Forschergeist und Ehrgeiz den Dingen auf den Grund zu gehen, habe ich in der Osteopathie mittlerweile eine Leidenschaft gefunden, deren Reiz mit zunehmenden Behandlungsjahren noch wächst. Mit jedem Patienten wird es noch spannender, lernt man noch mehr, entdeckt noch mehr, erschließt sich einem mehr über das Wunder des Menschen in seiner Gesamtheit und all seinen Zusammenhängen.

Geboren und aufgewachsen bin ich am Ammersee, nach dem Abitur zog es mich für Ausbildung und Studium nach Berlin.

Nach der Physiotherapieausbildung arbeitete ich über die Jahre in verschiedenen Praxen, die längste Zeit davon am Deutschen Beckenbodenzentrum in Berlin.

Berufsbegleitend absolvierte ich zuerst ein Bachelorstudium in Physiotherapie und anschließend eine fünfjährige Ausbildung inklusive Bachelorstudium in Osteopathie. Durch eine wissenschaftliche Herangehensweise ist es mir so möglich immer auf dem neuesten Stand der Forschung zu agieren.

Fortbildungen in Lymphdrainage, Faszienbehandlung, CRAFTA Kiefergelenksbehandlungen, alle PHYSIOPELVICA Kurse, Frauenheilkunde, Hormonbehandlung, u.s.w.

Seit 2014 arbeite ich selbständig in eigener Praxis und stelle die Osteopathie in den Mittelpunkt meiner Arbeit.

Neben der klassischen Osteopathie liegt einer meiner Behandlungsschwerpunkte immer noch auf dem urogynäkologische Bereich und allem rund ums Frau sein.